N E W S   RSS Newsfeed  
  Cable Wakeboard EM 2017 in El Gouna / Ägypte
KRIKULA Michael | 24.11.17

Kommenden Montag starten die Europe & Afrika Meisterschaften 2017 der Wakeboarder am Lift in El Gouna / Ägypten. In der 19. Auflage ist es das erste Mal, dass die E&A Championships auf afrikanischem Boden ausgetragen werden. Der Österreichische Wasserski & Wakeboard Verband (ÖWWV) ist mit einem 8-köpfigem Starterfeld vertreten.

Bei den Titelwettkämpfen der vergangenen zwei Jahre konnten Österreichs Cable Wakeboarder zahlreiche Medaillen und Erfolge feiern. Daher ist auch die Hoffnung auf Edelmetall bei den E&A Championships 2017 in Ägypten durchaus berechtigt. Der zweifache EM Silbermedaillengewinner Timo Kapl hatte nach seiner Schulterverletzung am Ende der letzten Saison hart zu kämpfen, um den Anschluss an die Spitze wieder zu finden. Im Sommer entschied sich der Oberösterreicher für einen längeren Trainingsaufenthalt in den USA und konnte auf der amerikanischen WWA Tour mehrere Stockerlplätze einfahren. Mit dem dritten Platz bei den WWA Championships im Oktober auf den Philippinen meldete sich der 20-jährige endgültig zurück und gilt berechtigt als Mitfavorit in El Gouna.

Große Hoffnungen ruhen auch auf den beiden Wakeskatern David Lang und Lukas Seyr vom jetlake in Feldkirchen an der Donau. In der Disziplin Wakeskate fährt man ohne Bindung und macht seine Tricks sehr ähnlich denen am Skateboard. Bei der Weltmeisterschaft 2016 in Mexiko und bei der EM 2015 in Italien gewann David Lang jeweils Bronze. „Das Risiko, bei den Tricks das Board unter den Füßen zu verlieren ist ungemein groß. Daher hat man nur mit einem perfekten Lauf die Chance auf eine Topplatzierung“, so der 20-jährige.

Die einzige weibliche Teilnehmerin aus Österreich ist Tanja Warmuth. Die Tirolerin hat eine schwierige Saison mit zahlreichen Verletzungen hinter sich und hofft nun auf einen versöhnlichen Ausklang.

Den Auftakt bei den diesjährigen E&A Championships machen aber die Jugend und Altersklassen: Österreichs größte Nachwuchshoffnung Stefan Hahn, der zuletzt Silber in der Jugendklasse erzielen konnte verzichtet aus schulischen Gründen auf seinen Startplatz. Doch mit dem Wiener Kilian Krautinger und dem Linzer Loris Pürstinger warten bereits zwei weitere „Young Guns“ von Wakeboard Austria auf ihre erste Chance bei Titelwettkämpfen. Beide konnten ihre Altersklassen beim diesjährigen Corona Wakeboard Cup eindrucksvoll gewinnen und haben sich souverän für die EM qualifiziert.

In der Mastersklasse (Ü30) sind die Routiniers Daniel Fetz (OÖ) und Stefan Lebwohl (STM) gemeldet. Fetz geht als amtierender Europa- und Vizeweltmeister ins Rennen und hat gute Chancen, seine Trophäensammlung aus beinahe zwei Jahrzehnten am Wakeboard zu erweitern.

____________________________________________

Offizielle Homepage IWWF Cable Wakeboard: www.cablewakeboard.net 

Offizielle Homepage Wakeboard Austria: www.wakeboard.ag

Facebook: "Wakeboard Austria"
 
___________________________________________________________________
 
 
QUERFAHRT - kommunikation & distribution
 
Michael Krikula

+43 676 / 88400 5556   l   office@querfahrt.at

 

  >> detail

 
  Österreichs Wakeboarder und Wakeskater führen das Worldranking an!
STORCH Thomas | 02.03.17

Die neue Saison steht schon vor der Tür, da erreichen uns noch erfreuliche Nachrichten der letzten Saison. Timo Kapl hat bei den Wakeboardern am Cabe das letze Jahr als NUMMER 1 im Worldranking in der Klasse Open Men abgeschlossen und sein Teamkollege Phillip Turba bestätigt die Topleistungen des Austrian Wakeboard Teams mit Platz 4!

Ebenso beeindruckend sind die Leistungen im Wakeskaten. Auch hier führt ein Österreicher das Worldranking in der Klasse Open Men an. David Lang ist die neue Nummer 1 im Worldranking der Wakeskater!

Alle Ergebniss unter www.cablewakeboard.net

 

Herzliche Gratulation.

  >> detail

 
-- Seite 1 von 1 --