N E W S | D E T A I L << back  
 

Corona Wakeboard Cup Finale 2017 in Hard (VBG) & Asten (O)

   
Meldung:
Philipp Hofer und Mara Salmina holen am letzten Wochenende des Corona Wakeboard Cups 2017 die Staatsmeisterwertung am Boot.
      Cable Wakeboard Gold geht bei den Staatsmeisterschaften am Lift in Asten am Ausee an Philipp Turba und Selina Hager
 
Mit einem spannenden Doppelfinale ist der Corona Wakeboard Cup vergangenes Wochenende zu Ende gegangen. Die Staatsmeister am Boot wurden beim letzten Event in Hard am Bodensee ermittelt, wo dem Lokalmatador Philipp Hofer in verletzungsbedingter Abwesenheit von Nico Juritsch ein fünfter Platz zum Staatsmeistertitel genügte. Die Kärntnerin Mara Salmina machte mit dem Tagessieg auch die Gesamtwertung klar.
       Den Tagessieg aber sicherte sich sein jüngerer Bruder David Hofer, der sich gegen die starke Konkurrenz aus der Schweiz und Deutschland durchsetzen konnte.
Mit dem Tagessieg in Hard setzte Mara Salmina sich mit 50 Punkten Vorsprung deutlich ab und wird wie schon 2016 erneut Staatsmeisterin im Wakeboarden am Boot. Die Lettin Kristine Bezbaile und Sabrina Hafen aus der Schweiz belegen in Hard die Plätze zwei und drei.
       Julian Wernig vom Union Velden gewinnt in der Österreichischen Meisterschaftswertung die Kinderklasse Boys (U15). Helmut Nagl aus Marbach/Donau setzt sich bei den Masters (Ü30) durch.
 
Tags darauf am Sonntag kürten die Cable Wakeboarder am Lift in Asten Ausee ihre Meister. Während Philipp Turba dem Sieg relativ gelassen entgegen fahren konnte, blieb es bei den Damen bis zum Schluss eine spannende Angelegenheit.
        Aus dem erwarteten Dreikampf bei den Open Ladies zwischen der in Führung liegenden Tirolerin, Tanja Warmuth und den beiden Linzer Verfolgerinnen Lisa Turba und Selina Hager wurde ein oberösterreichischer Zweikampf. Mit einem technisch anspruchsvollen Finallauf setzte sich Selina Hager durch und holte Tagessieg, Gesamtwertung und damit auch den Meistertitel bei den Damen am Cable. Lisa Turba genügte ein zweiter Platz für Silber, Tanja Warmuth holte Bronze. 
 
Wie schon die gesamte Saison über war die Boys Klasse (U15) enorm stark besetzt, was vor allem der guten Nachwuchsarbeit zu verdanken ist. Loris Pürstinger vom WWSC Asten Ausee überzeugte auch an seiner Heimatanlage und gewann mit Platz drei in der Tageswertung den Corona Wakeboard Cup 2017 der Boys.
 
Die Österreichischen Meister aller weiteren Klassen sind: 
Klasse Junior Men U19 Killian Krautinger (Wien)
Klasse Girls (U15) Mariella Flemme (Feldkirchen)
Junior Ladies (U19) Pia Stallinger (Ausee)
Masters Men (Ü30) Herwig Oberauer (Ausee) 
Veterans Men (Ü40) Gregor Schwab
Wakeskate Men Max Wardian (Wien)
Wakeskate Women Leona Grünzweil (Linz)
 
   
Datum der News: 20.09.2017
   
Art der News: Allgemeine Information
   
Kontakt: KRIKULA Michael