N E W S | D E T A I L << back  
 

Schall-Sisters bei Wasserschi-EM gemeinsam auf Siegespodest

   
Meldung:
Das einwöchige Trainingsprogramm in Szelment / PL lief zuvor gar nicht nach Plan. Kaltes Wetter mit gefährlichen Sturmböen ließen kaum ein Slalom-Training mit verkürzten Leinen zu. Zudem laborierte Bianca nach einem Trainingssturz noch an den Folgen einer Schleudertrauma-Verletzung.
Dank guter Arbeit ihres Physiotherapeuten konnte die amtierende Weltmeisterin gerade noch rechtzeitig, schmerzfrei an den Start zum Vorlauf gehen.
Bei noch welligen Bedingungen im Ausscheidungslauf schafften sich die beiden Kronstorferinnen mit einem 2. Rang (Bianca) und einem 4. Platz (Nadine) eine gute Ausgangsposition für das Finale am Sonntag.
 
Am Finaltag waren die Wasserbedingungen perfekt, aber bei 8° Lufttemperatur sehr kalt. „Wir konnten uns kaum warm halten“ so Nadine die jüngere Schwester.
Mit starkem Kampfgeist zogen sich die beiden Schwestern in ihrer Paradedisziplin Slalom zu den Medaillenrängen empor. Schlussendlich glänzte für Bianca hinter der Weißrussin Julia Meier-Gromyko Silber und für Nadine die Bronzemedaille.
„Wir beide sind super happy, gemeinsam am Podium stehen zu dürfen“ – Bianca Schall.
   
Datum der News: 20.09.2017
   
Art der News: Allgemeine Information
   
Kontakt: Mara Salmina