N E W S | D E T A I L << back  
   

Tournament Staatsmeisterschaft 2017 in Lendorf

   
Meldung:

Herzschlagfinale bei den Wasserski-Staatsmeisterschaften im Springen in Lendorf: Routinier Daniel Dobringer packte im vorletzten Satz alles aus und landete bei 56,50 Metern, exakt 30 Zentimeter vor seinem WLU Fischlham-Klubkollegen Andreas Weichhart und jubelte so über Silber. An der Spitze setzte sich Favorit Claudio Köstenberger mit 58 Metern durch. Der Kärntner reiste nach Siegerehrung direkt zu den World Games nach Breslau.

 

Während für die beiden Fischlhamer nur eines zählt: die Heim-EM von 20. bis 23. September. „Ich bin überglücklich, dass ich es mit meinen 49 Jahren nochmals den Youngsters zeigen konnte. Silber ist ein Traum für mich. Ich vergaß all meine Schmerzen im Oberarm, spüre sie jetzt aber umso mehr. Das nächste Ziel ist das EM-Finale“, jubelte Dobringer.

Slalom-Gold holte der Linzer Robert Pugstaller, der sich trotzdem ärgerte: Mit 2 Bojen am 10,75 Meter-Seil verpasste er das EM-Limit um gerade einmal eine halbe Boje.

Grenzenloser Jubel dagegen bei Klubkollegin Nikola Kuhn (MYCN Linz): Die 17-Jährige schlug Irena Rohrer um eine Boje, verteidigte mit fünf Bojen am 12-Meter-Seil Gold.

Herren Staatsmeister

Springen:

  1. Claudio Köstenberger (Ossiach/K) 58,0 Meter
  2. Daniel Dobringer (WLU Fischlham/OÖ) 56,6 Meter
  3. Andreas Weichhart (WLU Fischlham) 56,3 Meter
  4. Carlo Basic (Pörtschach/K) 55,9 Meter

Slalom:

  1. Robert Pugstaller (MYCN Linz)
  2. Claudio Köstenberger (Ossiach)
  3. Frank Schulze (WLU Fischlham)

Trick und Kombination:

  1. Carlo Basic (Pörtschach)

 

Österreichische Meisterinnen:
Trick und Slalom: Nicola Kuhn (MYCN Linz)

Springen: Lisa Orlitsch (Pörtschach)


Während für die beiden Fischlhamer nur eines zählt: die Heim-EM von 20. bis 23. September. „Ich bin überglücklich, dass ich es mit meinen 49 Jahren nochmals den Youngsters zeigen konnte. Silber ist ein Traum für mich. Ich vergaß all meine Schmerzen im Oberarm, spüre sie jetzt aber umso mehr. Das nächste Ziel ist das EM-Finale“, jubelte Dobringer.

Slalom-Gold holte der Linzer Robert Pugstaller, der sich trotzdem ärgerte: Mit 2 Bojen am 10,75 Meter-Seil verpasste er das EM-Limit um gerade einmal eine halbe Boje.

Grenzenloser Jubel dagegen bei Klubkollegin Nikola Kuhn (MYCN Linz): Die 17-Jährige schlug Irena Rohrer um eine Boje, verteidigte mit fünf Bojen am 12-Meter-Seil Gold.

Herren Staatsmeister

Springen:

  1. Claudio Köstenberger (Ossiach/K) 58,0 Meter
  2. Daniel Dobringer (WLU Fischlham/OÖ) 56,6 Meter
  3. Andreas Weichhart (WLU Fischlham) 56,3 Meter
  4. Carlo Basic (Pörtschach/K) 55,9 Meter

Slalom:

  1. Robert Pugstaller (MYCN Linz)
  2. Claudio Köstenberger (Ossiach)
  3. Frank Schulze (WLU Fischlham)

Trick und Kombination:

  1. Carlo Basic (Pörtschach)

 

Österreichische Meisterinnen:
Trick und Slalom: Nicola Kuhn (MYCN Linz)

Springen: Lisa Orlitsch (Pörtschach):

   
Datum der News: 23.07.2017
   
Art der News: Allgemeine Information
   
Kontakt: Miguel Werner Daxner